CEMproof Flüssigfolie

CEMproof Flüssigfolie ist eine 2K Flüssigabdichtung, die auf Reaktionsharzen basiert. Sie wird vor Ort flüssig auf die abzudichtende Fläche bzw. abzudichtende Fuge aufgebracht und mit einem PP-Vlies armiert. Durch eine chemische Reaktion härtet das Material nach dem Abbinden zu einer dauerelastischen, fugenlosen Abdichtung aus, die sich wie maßgeschneidert allen baulichen Gegebenheiten anpasst. Eine flüssig zu verarbeitende Abdichtung haftet vollflächig auf dem Untergrund und gewährleistet so einen dauerhaften + sicheren Schutz der Bausubstanz.

CEMproof Flüssigfolie kann auch streifenförmig zur Fugenabdichtung im Betonbau eingesetzt werden. In diesem Anwendungsfall ist der Beton vorzubehandeln und mit CEMproof Porfüll zu primern.


Abdichtungen unterliegen anderen Anforderungen als "einfache" Beschichtungen. Die PP-Vlieseinlage bei Flüssigabdichtungen gewährleistet, dass die geforderte Schichtdicke über die gesamte Fläche horizontal, vertikal und auch über Kopf gegeben ist. Die Abdichtung ist durch das PP-Trägergewebe dauerelastisch und besitzt eine hohe Reißkraft. Dehnfugen, Arbeitsfugen und auftretende Risse in der Unterkonstruktion lassen sich dauerhaft und sicher überbrücken. Einfache Beschichtungen ohne Vlieseinlage haben diese rissüberbrückende Eigenschaft nicht. Wird die CEMproof Flüssigfolie als "Abdichtung" eingesetzt, so ist eine Vlieseinlage zwingend erforderlich!

CEMproof Flüssigfolie ist ideal geeignet zur Fugenabdichtung bei wasserundurchlässigen Betonbauwerken, zur Balkonabdichtung, zur Abdichtung von Dachanschlüssen, zur Abdichtung von Rohrdurchführungen und Bauteilanschlüssen. Die Verwendbarkeit der CEMproof Flüssigfolie als Fugenabdichtung sowie als Abdichtung gem. DIN 18195 ist durch verschiedene abP`s bestätigt.